Allgemein

Das Hochzeitsgeschenk

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, ich habe schon lange nichts mehr von mir hören lassen, aber nun bin ich wieder am Start.

Gestern waren wir auf die Hochzeit von Freunden eingeladen. Die beiden hatten sich endlich getraut.

Wir hatten uns lange Gedanken gemacht was wir denn den beiden am besten schenken können. Da die beiden schon seit 19 Jahren zusammen sind wäre jegliches nützliche Geschenk eher nicht angebracht gewesen. Also blieb fast nur ein Geldgeschenk.

Geld in einen Umschlag zu packen wäre aber einfach viel zu langweilig. Was persönliches sollte es sein, was schönes, das einen lange an diesen Tag erinnert und womit man auch das Geldgeschenk verbinden kann. Unsere Idee war es ein Kissen zu besticken.

Da ich leider keine Stickmaschine habe, hatte sich Tante V bereit erklärt mich dabei zu unterstützen. Das Stickmuster haben wir auf Dawanda von MariLena-Stoffzaubereien gefunden, diese gibt es hier zu kaufen. Dieses haben wir auf einen cremefarbenen Baumwollstoff gestickt. Für den Kissenbezug haben wir eine DIY – Anleitung vom Kreativlabor Berlin benutzt.

 

 

Damit der Hotelverschluss auf jeden Fall hält (und ich die Knopflochfunktion meiner Nähmaschine ausprobieren wollte) habe ich auf der Rückseite noch drei etwas größere Knöpfe angebracht.

Diese habe ich glücklicherweise im Fundus meiner Mutter gefunden. 🙂

 

 

 

Um das Geld an das Geschenk anzubringen haben wir die Scheine zu Dosen gefaltet hier gibt es mehrere Möglichkeiten längs oder quer… Unsere Dosen sind alle unterschiedlich groß und hängen an einem pinken Band.

Das Geschenk kam beim Brautpaar super an, die beiden freuen sich schon, dass sie dieses Kissen auf das neue Sofa legen können.

Damit bleibt mir nur noch zu sagen, liebe Nici, lieber Klaus, ich wünsche Euch alles Gute für Eure Zukunft und mindestens weitere 19 Jahre.

Alles Liebe schickt die Mimi

Kommentar verfassen